Wetterstation mit Außensensor – Das ist zu beachten

Wetterstation mit Außensensor – Test – Die Top 3

Wetterstation mit Außensensor im TestEine Wetterstation mit Außensensor gibt nicht nur Auskunft über die Temperatur im Innenraum sondern misst auch zuverlässig die Temperatur im Außenbereich. Dabei ist es wichtig, dass die Wetterstation qualitativ hochwertig verarbeitet ist. Denn nur so werden die Temperaturen im Außen- und Innenbereich zuverlässig mit einem nur sehr geringen Toleranzbereich gemessen.

 

Wie genau sind Wetterstationen?

Die Abweichung der Wetterstation sollte unter einem halben Grad liegen. Wenn man noch mehr Informationen von der Wetterstation möchte, sollte man eine Wetterstation mit Außensensor kaufen, die noch andere Daten misst. Dazu gehören die Luftfeuchtigkeit und der Hitze-Index. Der Hitzeindex gibt an, wie warm es „gefühlt“ ist. Wenn man die Daten noch genauer analysieren möchte, lohnt es sich, eine Wetterstation mit Außensensor zu kaufen, die sich mit dem Computer verbinden lässt. Manche Modelle machen eine Verbindung via WLAN und manche via Kabel.

Wo Wetterstation aufstellen?

Bei einer WLAN Verbindung ist man flexibler und kann auf die Daten von verschiedenen Geräten zugreifen. Die meisten Menschen stellen ihre Wetterstation an einen Ort, an dem sie die Wetterstation immer im Blick haben, zum Beispiel im Wohnzimmer auf. Nützlich ist auch, wenn die Wetterstation mit Außensensor vor gefährlichen Wetterlagen wie Glatteis, Sturm oder zu großer Hitze warnt. So kann man sich, bevor man das Haus verlässt, auf die jeweilige Wetterlage einstellen und Vorkehrungen treffen. Manche Wetterstationen können sogar eine Wettervorhersage machen und die Wahrscheinlichkeit von Regen bestimmen. Die Qualität einer Wetterstation hängt maßgeblich von der Qualität des Sensors ab. Dabei sollte der Sensor witterungsbeständig sein und nicht zu empfindlich gegenüber von Sonneneinstrahlung.

Außensensor Wetterstation wo anbringen?

Bei der Platzierung des Außensensors ist darauf zu achten, dass ein schattiger Ort gewählt wird. Sonst kann es zur Verfälschung der Werte kommen. Denn eine direkte Sonneneinstrahlung suggeriert dem Außensensor oft eine höhere Temperatur, wie eigentlich im Außenbereich vorherrscht.

Produktbeschreibungen:

1. Wetterstation mit Außensensor – WH1080 Profi Wetter Center mit PC USB Touchscreen

Wetterstation mit AußensensorMit tollen Funktionen wie einem Touchdisplay oder der Niederschlagsanzeige, ist diese Wetterstation mit Außensensor mit zahlreichen Extras ausgestattet. Neben der Außentemperatur wird auch die Innentemperatur zuverlässig angezeigt. Dabei kann man entscheiden, ob die Temperatur in der Wetterstation mit Außensensor in Fahrenheit oder Celsius angezeigt wird. Eine nette Spielerei ist auch die integrierte Luftdruckanzeige, welche in hPa oder in Hg verfügbar ist. Zusätzlich gibt es noch eine Niederschlagsanzeige. Mit der Niederschlagsanzeige kann man sich bei der Wetterstation mit Außensensor die Niederschlagsmenge in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen. So sind zum Beispiel Stundenanzeigen oder sogar Monatsanzeigen möglich. Daneben gibt es noch eine Windgeschwindigkeitsanzeige, ebenfalls in verschiedenen Einheiten verfügbar. Sogar die Windrichtung kann man sich mit der Wetterstation mit Außensensor anzeigen lassen. Die Wind Chill Anzeige zeigt die gefühlte Temperatur im Außenbereich an und beantwortet so ganz einfach die Frage, ob man noch eine zusätzliche Jacke benötigt. Zum Autofahren ist die Taupunkt Anzeige eine große Hilfe. Denn mit dieser Anzeige weiß man immer, ob sich Glatteis auf den Straßen gebildet hat. Wenn man wissen will, wie das Wetter in den folgenden Tagen wird, braucht man keinen Wetterdienst mehr, das übernimmt die Wetterstation mit Außensensor. Selbst Sturmwarnungen kann das Gerät aussprechen. Neben den Funktionen rund um das Wetter ist noch eine Funkuhr integriert und ein Kalender. Damit die Batterien länger funktionieren, gibt es sogar eine Energiesparfunktion. Die Wetterstation mit Außensensor kann man zuverlässig bei Tag und Nacht ablesen. Dafür sorgt die LED-Hintergrundbeleuchtung. Eine leichtere Bedienung ermöglicht der Touchscreen Display.

Details:

-LED-Hintergrundbeleuchtung und Touchdisplay
-Außen- und Innentemperatur
-Luftdruckanzeige, Niederschlagsmenge, Windrichtung
-gefühlte Temperaturanzeige
-Taupunktanzeige
-Sturmwarnung
-Wettervorhersage
-Funkuhr und Kalender
-Energiesparfunktion

Fazit:

Mit dieser riesigen Ausstattung ist die Wetterstation mit Außensensor ein tolles Rundumgerät. Es versorgt den Besitzer mit vielen wichtigen Informationen rund um das Thema Wetter.
Direkt zum Sparangebot der WH1080 Profi auf Amazon.de

2. Wetterstation mit Außensensor – Oregon Scientific Multi-zone

Wetterstation mit Außensensor - Oregon Scientific Multi-zoneWer auf der Suche nach einer kleinen und praktischen Wetterstation mit Außensensor ist, der wird bei diesem Modell fündig. Die Wetterstation mit Außensensor ist kompakt und hat ein tolles Design. So sieht sie an jedem Aufstellungsort schick aus. Gleichzeitig leistet sie eine gute Arbeit im Bereich Temperaturmessung. Im Gesamtpaket sind mehrere Sensoren enthalten. Diese ermöglichen es, mit der Wetterstation mit Außensensor an mehreren Orten zeitgleich die Temperatur zu messen. Insgesamt sind vier verschiedene Standorte möglich. Dabei kann man selbst entscheiden, ob man die Standorte im Freien wählt, oder verschiedene Standorte im Haus und im Außenbereich miteinander kombiniert. Praktisch ist auch der integrierte Feuchtigkeitswertmesser für den Innenraum. Dieser liefert Informationen darüber, wie hoch der Feuchtigkeitsgehalt in den Innenräumen ist. Übersteigt der Feuchtigkeitsgehalt einen bestimmten Wert, wird der Schimmelalarm ausgelöst. So können Schäden vorgebeugt werden und man kann verhindern, dass sich Schimmel in der Wohnung bildet. Damit man weiß, welche Temperaturanzeige für welchen Raum oder für welchen Außenbereich ist, befinden sich kleine Schilder unter der Temperaturanzeige, die beschriftet werden können. So behält man stets den Überblick und weiß mit nur einem kurzen Blick auf die Temperaturanzeige der Wetterstation mit Außensensor welche Temperatur es an den einzelnen Stationen hat.

Details:

-Messung an vier verschiedenen Orten möglich
-klein und kompakt
-schickes Design
-gutes Preis- Leistungs- Verhältnis
-die Temperaturanzeige kann beschriftet werden
-Messung des Feuchtigkeitsgehalts der Räume
-integrierter Schimmelalarm

Fazit:

Für einen kleinen Preis bekommt man bei dieser Wetterstation mit Außensensor ein schickes Gerät, welches an vier unterschiedlichen Orten die Temperatur messen kann. Toll ist der integrierte Schimmelalarm, welcher Hausbesitzer vor Schäden und großen Reparaturarbeiten bewahren kann.
Direkt zum Sparangebot der Oregon Multi-zone auf Amazon.de

3. Wetterstation mit Außensensor – Profi-Klimalogger Klimalogg Pro TFA 30.3039

Wetterstation mit Außensensor TestObwohl der Preis der Wetterstation mit Außensensor so günstig ist, gibt es zahlreiche Extras und viele verschiedene Funktionen. Der Temperaturbereich der Anzeige reicht von +50 Grad bis hin zu 0 Grad und wird auf 0,1 Grad Genauigkeit angezeigt. Auch die Raumluftfeuchtigkeit wird in regelmäßigen Abständen gemessen und kontrolliert. Es können auch mehrere Sender für die Wetterstation mit Außensensor genutzt werden. Diesen kann man dann sogar Namen geben, um sie besser auseinander halten zu können. Weitere Funktionen sind die Taupunkttemperatur und ein individuell einstellbarer Alarm. Der Alarm wird ausgelöst, wenn eine bestimmte Luftfeuchte oder Temperatur erreicht wird. Aber es gibt zum Beispiel auch einen Alarm, der ausgelöst wird, wenn eine bestimmte Temperatur unterschritten wird. Maximale und minimale Werte werden mit der Angabe des Zeitpunktes abgespeichert. Zusätzlich können die Daten auch an einen PC übertragen werden. Dafür gibt es zwei verschiedene Varianten, entweder per Funkt oder mithilfe eines USB-Kabels. Neben den Tools rund um die Wetteranzeige hat die Wetterstation mit Außensensor auch noch andere nützliche Funktionen. Sie zeigt zusätzlich die Funkzeit an. Diese kann aber auch manuell ausgeschaltet werden. Für eine perfekte Displayanzeige kann man den LCD-Kontrast selbst wählen und einstellen. Betrieben wird die Wetterstation mit Batterien. Diese sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Details:

-großer Temperaturanzeigebereich mit hoher Genauigkeit
-Anzeige der Raumluftfeuchtigkeit
-Anzeige der Taupunkttemperatur
-Alarm einstellbar
-Datenübertragung per Kabel oder Funk möglich
-Funkzeit wird angezeigt
-LCD-Kontrast der Bildschirmanzeige individuell regelbar

Fazit:

Für so einen guten Preis ist bei dieser Wetterstation mit Außensensor wirklich viel enthalten. Nicht nur die Temperaturanzeige ist exakt und zuverlässig, sondern auch die ganzen Extras sind praktisch. Die Anzeige der Raumluftfeuchtigkeit und der Taupunkttemperatur liefern wichtige Informationen und sogar eine Datenübertragung zum Computer ist möglich.
Direkt zum Sparangebot der Profi-Klimalogger TFA auf Amazon.de

Weitere Informationen zu Wetterstation mit Außensensor finden Sie hier – Klicke Hier

Überprüfen Sie auch

Optimaler Standort für Wetterstation

Optimaler Standort für Wetterstation

Die Wetterstation – Der Allzweckhelfer Wie warm wird es heute? Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit? …